Einführung in die Formen von Kindeswohlgefährdung

Einleitendes
In der Literatur wird Kindeswohlgefährdung in verschiedene Erscheinungsformen unterteilt. Dementsprechend können Sie sich in diesem Menüpunkt über Definitionen und Beispiele verschiedener Formen von Kindeswohlgefährdung informieren.

Hinweis
Klicken Sie hierfür auf die jeweiligen Erscheinungsformen in den Unterpunkten der Navigation oder folgen Sie den Weiterleitungen am Ende der Seiten.

Erscheinungsformen
Erscheinungsformen von Kindeswohlgefährdung lassen sich folgendermaßen unterscheiden:

  • Körperliche Misshandlung
  • Körperliche Vernachlässigung
  • Seelische Misshandlung
  • Seelische Vernachlässigung
  • Sexueller Missbrauch

Mischformen
In der Praxis treten verschiedene Formen von Kindeswohlgefährdung selten isoliert auf. Häufig liegen komplexe Mischformen vor, die sich gegenseitig überschneiden und verstärken. In vielen Fällen geht körperliche Misshandlung mit seelischer Misshandlung und körperliche Vernachlässigung mit seelischer Vernachlässigung einher. Weiter ist körperliche Vernachlässigung und sexueller Missbrauch immer auch körperliche Misshandlung. Ausschließlich seelische Misshandlung scheint häufig isoliert aufzutreten.

Vorherige Seite:
§ 27 SGB VIII